02.09.2019: Team 95 - Stiftung Wadentest 1:1 (1:0)

Starke Leistung, gutes Spiel, starker Gegner, verdienter und leistungsgerechter Punkt: Das Derby gegen die Stiftung Wadentest findet keinen Sieger, beide Teams kommen mit dem Unentschieden gut klar, das hat Spass gemacht.

Etwas Entspannung an der Personalfront kann unser Lieblingsteam vermelden, 13 Teamoniken sind aus den Sommerferien zurück und Silla und der Chronist schauen sich von draußen an, wie unsere 3-2-3-2-Formation ordentlich beginnt, dann unter Druck gerät, sich wieder befreit, nach 20-Meter-Alex-Fackel noch vor der Pause in Führung geht. Es ist ein überaus intensiver Schlagabtausch, ohne große Unterbrechungen geht es permanent hin und her und rauf und runter.

Die zweite Hälfte startet mit großem Wadentest-Angriffsdruck, der letztlich im Ausgleichstreffer (ebenfalls via Fernschuss) mündet, als wir uns einen allzu leichtfertigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung leisten. Beide Teams wollen gewinnen, wir haben zunächst die besseren Gelegenheiten und wirken gefährlicher, müssen dann in den letzten 10 Minuten aber den nachlassenden Kräften Tribut zollen, sind froh, dass der letzte Schuss eines Wadentesters am Aluminium landet und haben einen weiteren Punkt eingeheimst. Kommenden Montag wollen wir direkt nachlegen und den FFC Dynamite schlagen (9.9., 19:30h, Burkuhle).

Aufstellung: Tim – Moritz, Mo, Matthes - Kash, Philipp - Erkan, Paul, Schnix - Alex, Radek

Wechsel: 60. Silla für Radek

Tore:
1:0 Alex (34., Radek)
1:1 NN (49.)

Karten: Gelb für Radek