06.05.2019: Team 95 - VfL Linden 3:1 (1:1)

In das diesjährige Pokal-Viertelfinale zieht unser aller Lieblingsteam hoch verdient nach einem hart umkämpften überaus fairen Spiel ein; mit 3:1 schlagen wir unseren Tabellennachbarn VfL Linden. Personell einmal mehr auf Kante genäht und nicht gerade bei Traumwetter spielen wir heute wirklich aus einem Guss und werden für unsere Mühen echt mal belohnt. Sachdienliche Hinweise zum Spiel werden diesmal übermittelt durch folgende wesentlichen Kernaussagen:

- Konservativ mit Libero und Vorstopper zu spielen ist heute eine sehr gute Idee
- Das daraus resultierende 4-2-2-2-System ist selbst für uns ungewöhnlich aber zielführend
- Erkan spielt heute als Rechtsverteidiger besonders gut, weil der Pokal seine eigenen Gesetze hat
- Thorben gibt ein astreines Comeback auffem Pin und hat fürderhin keine Ausreden mehr, um fern zu bleiben
- Der Schiedsrichter ist gewohnt auffällig unauffällig und einfach nur gut
- Paul macht unwiderstehlich alle drei Buden und ist damit so quasi ein wenig spielentscheidend
- Heute hauen sich nicht nur alle rein, sondern streckenweise spielen wir dabei sogar mehr als ansehnlich
- Stark auch, dass Moritz pünktlich zur zweiten Hälfte zur Stelle ist, um für ältere Menschen in die Bresche zu springen
- Der Gegner lamentiert deutlich mehr als wir und hat davon mal so wirklich gar nix
- Wir werden ausnahmsweise mal nicht dafür bestraft, dass wir drei hundertprozentige Chancen auslassen
- Tim ist heute der Teamonike mit den wenigsten Ballkontakten
- Das Kash-Einstandsbier schmeckt so natürlich besonders lecker

Kommende Woche geht es wieder in der Liga zur Sache, an der Landwehr auf dem Asen wollen wir bei den Preussen mal wieder ordentlich punkten (13.05., 20:00h).

Aufstellung:
Tim – Matthes, Chrike, Erkan, Kash - Paul, Mo – Hessi, Kivi - Thorben, Radek

Tore:
1:0 Paul (15., Tim)
1:1 NN (38.)
2:1 Paul (74., Chrike)
3:1 Paul (79., Mo)

Wechsel:
30. Chronist für Kash, 40. Kash für Chronist, Moritz für Thorben

Karten:
Keine