29.04.2019: Team 95 - SW Bochum 2:0 (1:0)

Durch ein unspektakuläres nur streckenweise überzeugendes aber letztlich souveränes 2:0 über SW Bochum fährt unser aller Lieblingsteam den ersten Saisondreier des Jahres ein und gibt die Rote Laterne ab. Na also, geht doch!

Gegen 10 ist ja auch einfacher als mit 10, letztlich wird das recht ausgeglichene Spiel nämlich wahrscheinlich durch Mecker-Gelb-Rot für einen Gegner mit entschieden. Wir indes versäumen es, vorzeitig für klarere Verhältnisse zu sorgen und können uns am Ende echt mal bei Tim bedanken, der uns in der Schlussphase, in der wahrscheinlich doch ein wenig unsere Kondition und Konzentration nachließen, dreimal gehörig den Arsch retten.

Unsere 2:0 Führung erarbeiten wir uns eher als sie uns zu erspielen, früh liegen wir vorne, nach Silla-Ecke verlängert Radek und Kivi netzt ein, wir stehen einigermaßen gut sortiert in einem tiefen 3-5-2, in dem Neuzugang Khash sein Debüt gibt und lassen kaum was zu, riskieren aber auch nicht allzu viel. Anfang der zweiten Halbzeit bauen wir den Vorsprung durch den frei gespielten Mario aus, kurz vorher hatten wir noch einen Handelfmeter in die SW-Keeper-Arme bugsiert, der sich auch in der Folge diesmal durchaus auszeichnen kann.

Dann wollen wir die Partie mittlerweile wie o.e. in Überzahl lässig nach Hause schaukeln, kommen dabei aber durchaus noch ein wenig ins Trudeln und sind dann doch erleichtert, als der heute wenig beschäftigte Schiri die durchweg faire Begegnung abpfeift und uns Grund zur Freude gibt. Weiter geht es für uns jetzt kommenden Montag im Pokal gegen die gefährliche Truppe vom VfL Linden (06.05., 19:30h, Freigrafendamm).

Aufstellung:
Tim – Matthes, Sobbe, Mo – Silla, Yucca, Khash, Hessi - Mario - Kivi, Radek

Tore:
1:0 Kivi (15., Radek)
2:0 Mario (51., Kivi)

Wechsel:
20. Erkan für Silla

Karten:
Keine für uns